WERKZEUGE MIT DIGITALER SEELE

Sonderangebote

AX-3005L-3

Netzteil: Labor; Kanäle: 3; 0÷30VDC; 0÷5A; 0÷30VDC; 0÷5A; 5VDC; 3A

AX-3005N-4

Netzteil: Labor; Kanäle: 4; 0÷30VDC; 0÷5A; 0÷30VDC; 0÷5A; 2,2÷15VDC

AX-3005DBL-3

Netzteil: Labor; Kanäle: 3; 0÷30VDC; 0÷5A; 0÷30VDC; 0÷5A; 5VDC/3A

AX-3003D-3

Netzteil: Labor; Kanäle: 3; 0÷30VDC; 0÷3A; 5VDC/3A; Stecker: EU

AX-3003L-3

Netzteil: Labor; Kanäle: 3; 0÷30VDC; 0÷3A; 0÷30VDC; 0÷3A; 5VDC; 3A

AX-3005D-3

Netzteil: Labor; Kanäle: 3; 0÷30VDC; 0÷5A; 5VDC/3A; Stecker: EU

Katalog von AXIOMET

Katalog herunterladen (ver. 6)
PDF (12,9 MB)

Der fortschrittlichste aller AXIOMET Funktionsgeneratoren

Arbiträrgenerator Ein moderner Funktionsgenerator sollte einerseits einfach zu bedienen sein und andererseits die Erzeugung von Verläufen mit unterschiedlichen Formen und einem breiten Frequenzbereich ermöglichen. Es ist auch wichtig, dass dieser die Modulation von Signalen und die Kommunikation mit dem Computer ermöglicht, wodurch gleichzeitig die Erzeugung untypischer Verläufe erleichtert wird. Ein Gerät, das all diese Anforderungen erfüllt, ist das AX-DG2010AF.

Zwei-Kanal-Arbiträrgenerator mit hoher Vielfalt an Verläufen

AX-DG2010AF ist das höchste Modell unter den Generatoren der Marke AXIOMET. Es mag zwar scheinen, dass dies ein Gerät mit geringeren Möglichkeiten als AX-DG1015AF ist, dessen maximale Frequenz des generierten Signals nicht 10 sondern 15 MHz beträgt. Währenddessen zeichnet AX-DG2010AF sich jedoch nicht nur durch den Frequenzbereich der Verläufe, die generiert werden können, aus, sondern auch durch ihre Vielfalt:

  • sinusförmig und rechteckig (bis zu 10 MHz),
  • impulsförmig (500 µHz…5 MHz),
  • dreieckig und sägezahnförmig (bis zu 300 kHz).

Es kann auch Rauschen mit vorgegebenen: Mittelwert und Standardabweichung generiert werden.

Vom enormen Potenzial des Generators zeugt auch die Möglichkeit zur Erzeugung von Arbiträrsignalen. Das Gerät besitzt 48 eingebaute vordefinierte Formen, die in vier Gruppen unterteilt sind. Unter ihnen findet man u. a. treppenförmige Verläufe, mathematische Funktionen und sogar EKG-Beispielsignale.

Möglichkeiten des AX-DG2010AF

  • Modulation von Verläufen (mit Ausnahme von Rauschen) auf sechs unterschiedliche Arten (AM, ASK, FM, FSK, PM i PSK).
  • Modifikation von Signalen mittels Frequenz-Sweep-Funktion, die die zyklische Änderung der Parameter ermöglicht. In diesem Fall gibt der Benutzer die Anfangs- und Endfrequenz des generierten Signals, die Richtung und den Charakter der Änderungen an (linear oder logarithmisch), sowie die Zeit, in der ein voller Umwandlungszyklus stattfinden soll. Diese Funktion bewährt sich hervorragend u. a. bei der Untersuchung der Frequenzcharakteristik von Geräten mittels dem vom Oszilloskop synchronisierten Signals (ohne Anwendung eines Analysators).

  • Generation von Impuls-Gruppen (-Paketen) - Burst-Modus, zusammengesetzt aus einer bestimmten Anzahl von Perioden einer ausgewählten Funktion, die pro vorgegebenen Zeitabschnitt erzeugt werden. Da das Auslösen der Pakete entweder von externen Signalen abhängig oder manuell gesteuert werden kann, bietet der Generator die Möglichkeit der Simulation der Reaktion der Umgebung auf die Auswirkung der untersuchten Geräte.

Parameter des AX-DG2010AF Generators

Das Gerät besitzt zwei unabhängige Kanäle sowie ein Display mit einer Diagonale von 3,5" und eine Auflösung von 320x240 Pixel. Es hat ein leserliches LCD-Farbdisplay und bequemes Menü mit beleuchteten Tasten. Im Gerät ist ein Referenz-Frequenzgenerator von 10 MHz eingebaut. Der Generator erlaubt die Nutzung einer externen Bezugssignalquelle, die an der Rückseite des Gehäuses angeschlossen wird. Auf der Rückseite sind auch Anschlüsse für den Modulations-Signaleingang, externes Triggern und Gating sowie Synchronisationsausgänge und ein USB-Port verfügbar (für den Computeranschluss des Geräts). Ein USB-Eingang befindet sich auch am Frontpanel. Im Set mit dem Generator werden auch Software, USB-Kabel und Netzkabel geliefert.


Zusammenfassung

Die Software desAX-DG2010AF Generators erlaubt die Erzeugung unterschiedlicher Verläufe und ihre Archivierung sowie die Erzeugung zuvor archivierter Verläufe. Vor allem können die Signalparameter an einer beliebigen Stelle des Verlaufs abgelesen werden Gleichzeitig sollte betont werden, dass dies trotz den fortgeschrittenen Funktionen ein kleines Gerät ist (105 x 281 x 229 mm), das einfach auf dem Schreibtisch Platz findet.